Lackschutz beim Kfz im Sommer wie im Winter

Ein Auto braucht effektiven Lackschutz das ganze Jahr über. Für einen dauerhaften Schutz des Lacks und damit des Fahrzeugs muss der Lack in den kalten genauso wie in den warmen Jahreszeiten gepflegt werden. Wenn es mit den Atemwegen beim Menschen verglichen wird, um es sich besser einprägen zu können, so benötigen diese zur Pflege auch das gesamte Jahr über die richtige Luftfeuchtigkeit.

Lack ist stark und trotzdem empfindlich

Autolack ist ein Hightech-Produkt. Er schützt die empfindlichen Teile eines Autos vor Umwelt- und Witterungseinflüssen. Besonders Wasser muss von Stahl- und Eisenteilen permanent ferngehalten werden. Auch feinste Staub- und Sandpartikel können Metall- und Kunststoffteile am Fahrzeug dauerhaft beschädigen und damit die Sicherheit des Fahrzeugs gefährden. An allen schutzwürdigen Fahrzeugteilen, an denen das möglich ist, ist daher Lack aufgetragen. Durch seine extreme Glätte lässt er bereits bei einfachem Fahrtwind Flüssigkeiten an der Oberfläche abperlen und Partikel wegrutschen. Die massive Belastung der Fahrzeugaußenhaut lässt jeden Lack mit der Zeit stumpf werden, sodass Flüssigkeit eindringen und der Lack abplatzen kann. Daher muss die empfindliche glatte Oberfläche nach der Reinigung regelmäßig mit einer dünnen Wachsschicht selbst geschützt werden.

Zum Vergleich die Bronchien beim Menschen

An heißen Sommertagen glänzt das Auto jeden Tag in der Sonne. Getrübt wird das höchstens von etwas Wüstensand, der sich bei langen Standzeiten auf der Oberfläche ansammelt. Bei der nächsten Fahrt fällt er einfach herunter. Viele Fahrzeughalter denken, im Sommer käme der Lack länger ohne Lackpflege aus. Das ist aber nicht so. Leichter einprägen kann man sich das durch einen Vergleich mit den Atemwegen beim Menschen. Im Winter ist es kalt und man schützt sich vor der Kälte in warmen Räumen. An der Heizung hängen extra Luftbefeuchter zum Schutz der Bronchien. Im Sommer ist es heiß und trocken und im Garten schwimmen in einer Schale solarspringbrunnen, um die Luftfeuchtigkeit für die Atemwege zu erhöhen.

Comments Off

You may also Like